Sonntag, 23. Juli 2017 PDF Drucken E-Mail
Männliche A-Jgd: auf großer Fahrt

JSG- Handballer aus Dortelweil/Nieder-Eschbach auf großer Fahrt

Wenn ein Schiedsrichter aus dem Iran ein Spiel unserer Jungs anpfeift gegen Usbekistan, dann ist man in Teramo beim Handball-Interamnia-World-Cup in Italien.
So wieder einmal geschehen in den ersten zwei Juliwochen 2017. Unsere JSG- Handballer waren dabei: mit einer männlichen A-Jugend-Mannschaft nahmen wir an diesem Großereignis teil. Für uns war der Olympische Gedanke "Dabeisein ist alles" das Motto dieser Fahrt. Denn wir hatten es nicht nur mit der Nationalmannschaft von Usbekistan zu tun (dem späteren Turniersieger), sondern auch mit Spitzenclubs aus

Kopenhagen und Hillerod (beide Dänemark, erste Liga), die Jungs aus Echaz Erms (1. Bundesliga Süd) sowie der frisch gebackene Türkische Meister von Besiktas Istanbul. Gegen diese Mannschaften konnten sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Dazu kommen noch zwei recht unglückliche Niederlagen mit einem Tor gegen Italienische Mannschaften hinzu (dabei eine Universitätsauswahl).

Außerhalb des Spielplans, der gespickt war durch Internationale Spitzenteams aus 27 Nationen, hatten wir ausgiebig die Möglichkeit, Freundschaften mit den anderen Teilnehmern zu schließen. Auch die Freizeit kam nicht zu kurz: jede freie Minute wurde genutzt um an den Strand zu pilgern oder in den nahen Wasserpark zu fahren. Ebenso hatte der Veranstalter ein buntes Rahmenprogramm zu bieten. Hier möchte ich zwei Veranstaltungen herausnehmen, die Herausragend waren: einmal der Umzug der Mannschaften durch die Stadt und die Wahl der Miss/Mr. Teramo, an der unser Charly Junker "seinen" großen Auftritt hatte.

Mein besonderer Dank gilt den Betreuern und Fahrern Peter Hansen, Nico Ruck, Sven Hersch und Stavro Mitsikaris, die nicht nur die Strecke von 1.250 km an die Adriaküste bewältigten, sondern sich auch als absolute Stimmungskanonen erwiesen. Die Handballer der JSG Dortelweil/Nieder-Eschbach, die bei diesem Turnier eine sehr gute Visitenkarte hinterließen, waren: Nils Hess, Nils Baumann, Charly Junker, Lucas Wittig, Niklas Engering, Paul Hofmann, Constantin und Philipp Hörrmann, Max Wolf und Niklas Hansen.

Vielleicht klappt es das nächste Mal wieder, das wir mit einer Mannschaft an diesem Turnier teilnehmen können denn auf dieser Fahrt war alles in bester Ordnung: die Unterkunft war hervorragend, die Stimmung prächtig, alles hat prima funktioniert = Es hat allen viel Spaß bereitet.

Mein Dank gilt allen Teilnehmern.
Gerald Lumbsch




 
 

Besucher

JoomlaWatch Stats 1.2.8_04-dev by Matej Koval

Besucher

dieser Monat: 1339
Total: 23001