PDF Drucken
Historie

Im Jahr 2000 ging die erste Version des Internetauftritts des TuS „online“. Zu diesem Zeitpunkt kümmerten sich zwei Webmaster, Daniel Kreutz und Kai Müller, um die Realisierung und pflegten die Webseite in Zusammenarbeit mit den Abteilungen. Es handelte sich hierbei um eine so genannte „statische“ Webseite. Das heißt, nur die Webmaster konnten Änderungen an der Webseite vornehmen. Die Abteilungen schickten ihre Beiträge an die Webmaster, die sie dann in ein entsprechenden Format brachten und auf die Webseite stellten.

Ende 2002 wurde die Webseite optisch überarbeitet. Version 2 erblickte das Licht der virtuellen Welt. Sie war optisch moderner und inhaltlich umfangreicher als ihr Vorgänger. Jedoch war auch sie noch statisch und technisch auf einem ähnlichen Stand wie die erste Version. Parallel begann die Arbeit einer Version 3. Nachdem Daniel Kreutz das Team verließ, stieß Daniel Pittner hinzu. Daniel Pittner hatte bereits Erfahrung in der Programmierung von so genannten dynamischen Webseiten und hatte große Pläne, die mit Version 3 realisiert wurden.

Version 3 wurde komplett neu gestaltet und neu programmiert. Sie wurde Ende 2003 ins Netz gestellt. Neben den optischen und inhaltlichen Änderungen brachte sie vor allem einen entscheidenden Fortschritt: Ein Redaktionssystem. Mit dem Redaktionssystem konnten die Abteilungen über eine Administrationsoberfläche Beiträge selbständig der Webseite hinzufügen. Dies hatte zur Folge, dass nahezu täglich neue Informationen auf der Webseite zur Verfügung standen. Auch Bildergalerien waren mit Version 3 schneller erstellt.

Version 3 war bis Anfang 2009 die aktuelle Version und leistete damit rund sechs Jahre lang gute Dienste. Dass es keine weiteren Updates mehr gab, lag vor allem daran, dass die Webseite alles bot, was man brauchte, und Erweiterungen schlichtweg unnötig waren. Von den Besuchern kam bis zuletzt sehr positives Feedback. Natürlich lag die Webseite nicht sechs Jahre lang brach, im Hintergrund wurden durch Kai Müller und Daniel Pittner ständig Verbesserungen vorgenommen. Mittlerweile hat Daniel Pittner das Team verlassen und Kai Müller ist alleine als Webmaster verantwortlich.

Ende 2008 brach www.tusnieder-eschbach.de die Grenze von 100.000 Besuchern seit dem Jahr 2000. In den Galerien befinden sich rund 9000 Fotos. Die Webseite belegt rund 1,5 Gigabyte (1.500 Megabyte) Speicher im Internet. Zum Vergleich: Auf eine Daten-CD-ROM passen rund 700 Megabyte. Alle Tendenzen stehen auf Wachstum.

 
 

Besucher

JoomlaWatch Stats 1.2.8_04-dev by Matej Koval

Besucher

heute: 50
dieser Monat: 1389
Total: 23051